Titel Logo
Winnweiler Rundschau
Ausgabe 35/2018
Touristinformationen
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Sportlich und wissbegierig

25 Mountainbiker bei „300 Jahre Forstgeschichte in drei Stunden“

Foto: Sabine Sprinz

Die geführte Mountainbike-Tour, angeboten von den beiden Revierförstern Dieter Gass (Forstrevier Sippersfeld) und Franz Kern (Forstrevier Göllheim-Kerzenheim) in Kooperation mit dem Tourismusbüro Winnweiler, fand sehr guten Zuspruch.

Insgesamt 25 Teilnehmer waren am 17. August 2018 dabei, um sich am späten Nachmittag drei Stunden lang der dreihundertjährigen Forstgeschichte zu widmen – und zwar auf sehr sportliche Weise. 30 Kilometer mit 350 Höhenmetern und einem sehr steilen Anstieg hinauf nach Stauf waren mit dem Mountainbike zu bewältigen.

Die Route führte unter anderem zum Stumpfwaldgericht und zu einem Trekkingplatz, vorbei an zahlreichen historischen Grenzsteinen zum Eiswoog und rund um die Sippersfelder Weiher.

Thematisch befasste sich die Tour mit der Waldbewirtschaftung früher und heute, mit alten Waldnutzungen wie Köhlerei und Waldweide und mit den Reparationshieben nach dem 2. Weltkrieg.

Beim gemeinsamen Abschluss am Retzbergweiher zeigten sich die Teilnehmer begeistert. Nachdem die Energiespeicher bei Wildbratwurst und isotonischen Getränken wieder aufgefüllt waren, versprachen die beiden Revierförster, im nächsten Jahr gerne wieder eine Mountainbiketour anzubieten. Theamtisch wird es dabei um den Wald im Zeichen des Klimawandels gehen.

(Fotos: Sprinz)