Titel Logo
Winnweiler Rundschau
Ausgabe 51/2018
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Wasserzählerablesung 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in der Zeit vom 27.12.2018 – 05.01.2019 werden die Wasserzähler für die Abrechnung 2018 abgelesen.

Unsere WasserzählerableserInnen haben einen Dienstausweis, den Sie sich in Zweifelsfällen zeigen lassen können. Wir bitten Sie, unseren Beschäftigten bei einer schnellen Abwicklung behilflich zu sein und das Ableseergebnis durch Ihre Unterschrift zu bestätigen.

Treffen unsere AbleserInnen Sie auch bei einem zweiten Ableseversuch nicht an, so wird eine Benachrichtigungskarte hinterlassen. Lesen Sie dann den Zählerstand bitte selbst ab, tragen Sie den abgelesenen Stand auf der hinterlegten Benachrichtigung ein und senden Sie diese umgehend an uns zurück. Eine telefonische Mitteilung des Zählerstandes unter der Rufnummer 06302/602-84 oder die Übermittlung per Fax (06302/602-88) ist ebenfalls möglich. Ebenso besteht die Möglichkeit, das Ableseergebnis per E-Mail (schnellerp@winnweiler-vg.de) an uns zu übermitteln. Eine Überprüfung der von Ihnen mitgeteilten Angaben behalten wir uns jedoch vor.

Teilen Sie uns Ihren Wasserzählerstand nicht mit, sind wir berechtigt, den Verbrauch zu schätzen.

Für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis bedanken wir uns auch im Namen unserer Ableser.

Gleichzeitig empfehlen wir, dass während der kalten Jahreszeit die Wasserzähler und Leitungen vor Frost geschützt werden, insbesondere bei z.Zt. unbewohnten Häusern, wo zusätzlich die Wasserzufuhr vor dem Zähler unterbrochen werden sollte. Wasserzähler bitte vorher noch ablesen und Stand dem Ableser übergeben. Dies geschieht im eigenen Interesse, da bei einem Schadensfall durch Frosteinwirkungen die Grundstückseigentümer gegenüber den Verbandsgemeindewerken kostenersatzpflichtig sind. Außerdem werden dadurch Wasserverluste nach Frostperioden im hauseigenen Netz und Überflutungen im Keller vermieden.

Ein Tipp: Überprüfen Sie mehrmals jährlich den Wasserzähler. Dreht sich der schwarze „Spion“, ohne dass Wasser entnommen wird, deutet dies auf einen Wasserverlust im eigenen Verteilungsnetz hin. Dies kann bei einer einmaligen Ablesung zum Jahresende dann zu unliebsamen Überraschungen führen. Die regelmäßige Kontrolle kann Ihnen somit eventuell unnötige Kosten durch Wasserverlust ersparen.

Ihre Verbandsgemeindewerke