Titel Logo
Winnweiler Rundschau
Ausgabe 8/2020
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Terminsbestimmung

Aktenzeichen: 2 K 21/19

Datum: 17.12.2019

Amtsgericht Rockenhausen

Abschrift

Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll der im Grundbuch von Alsenbrück-Langmeil Blatt 560 eingetragene, nachstehend bezeichnete Grundbesitz

am Donnerstag, den 26.03.2020 um 10.00 Uhr

im Amtsgericht Rockenhausen

Kreuznacher Str. 37, 67806 Rockenhausen

Erdgeschoß, Sitzungssaal 2

versteigert werden:

2 Alsenbrück-Langmeil, Fl.St. 17, Gebäude und Freifläche

Mühlstraße 260 m²

Verkehrswert gemäß § 74a ZVG: Grundstück: 12.500,00 EUR

Gemäß Gutachten handelt es sich um ein unbebautes Grundstück, das als Freifläche (Hofbereich) zum Zeitpunkt der Begutachtung eigengenutzt wurde. Das Grundstück ist über die Mühlstraße her erschlossen, weiterhin besteht ein schmaler Treppenaufgang zur Alsenztalstraße hin.

Beschlagnahme: 04.06.2019.

Nähere Informationen unter www.versteigerungspool.de ca. 4 Wochen vor dem Versteigerungstermin.

Rechte, die zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks aus dem Grundbuch nicht ersichtlich waren, sind spätestens im Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe von Geboten anzumelden und gegebenenfalls glaubhaft zu machen, widrigenfalls sie bei der Feststellung des geringsten Gebotes nicht berücksichtigt und bei der Verteilung des Versteigerungserlöses dem Anspruch des Gläubigers und den übrigen Rechten nachgesetzt werden.

Es ist zweckmäßig schon zwei Wochen vor dem Termin eine genaue Berechnung der Ansprüche an Kapital, Zinsen und Kosten mit Angabe des beanspruchten Ranges schriftlich einzureichen oder zu Protokoll der Geschäftsstelle zu erklären.

Wer ein Recht hat, das der Versteigerung des Grundstückes oder des nach § 55 ZVG mithaftenden Zubehörs entgegensteht, wird aufgefordert, vor der Erteilung des Zuschlags die Aufhebung oder einstweilige Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls für das Recht der Versteigerungserlös an die Stelle des versteigerten Gegenstandes tritt.

gez. Vetter, Rechtspflegerin
Beglaubigt: Faubel, JBe.