Titel Logo
Amtsblatt der VG Bruchmühlbach-Miesau
Ausgabe 10/2021
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Unkrautbeseitigung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Anwendung von Herbiziden (Unkrautvernichtungsmitteln) ist nur auf landwirtschaftlich, gärtnerischen oder forstwirtschaftlich genutzten Flächen zulässig.

Auf privaten und öffentlichen befestigten Flächen ist deren Einsatz generell verboten. Dazu zählen z.B. Wege und Plätze, Bürgersteige, Park- und Friedhofswege, Garageneinfahrten, Hofflächen sowie Sportanlagen kommunale und gewerbliche Flächen aller Art.

Dieses Verbot gilt nicht nur für Pflanzenschutzmittel, die als Herbizid zugelassen sind, sondern auch für Essig, Salz, Steinreiniger, Grünbelagsentferner, die im Handel erhältlich sind.

Die Anwendung solcher Stoffe verstößt gegen pflanzenschutzrechtliche Bestimmungen und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.

Im Ergebnis bedeutet dies, dass nur alternative Methoden wie z.B. mechanisches Entfernen, Abflammen (Achtung: Brandgefahr bei Trockenheit) oder Heißwasser-Hochdruckreinigung erlaubt sind.

Unserer Umwelt zu liebe, bitten wir Sie dies zu beachten und die altbewährte, aber leider zeitaufwendige Art, anzuwenden.

Für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung bedanken wir uns.

Ihre Verbandsgemeindeverwaltung