Titel Logo
Amtsblatt der VG Bruchmühlbach-Miesau
Ausgabe 40/2020
Nichtamtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Sportverein Lambsborn e.V.

SG Bechh./Lambsborn II - VfR Hundheim-Offenbach II 1:1 (0:0)

Im Kerwespiel zeigte die SG eine ordentliche Leistung und machte deutlich, dass sie die ersten Punkte einfahren will. Leider ließ die SG einige Chancen liegen, sodass mit 0:0 die Seiten gewechselt wurden. Nach der Pause erzielte Michael Bortscher nach einem Abschlag von Moritz Pirro das lang ersehnte 1:0. Leider wurden weitere Chancen nicht genutzt und in den letzten Minuten ging die Kraft aus. Die Gäste drückten nochmals aufs Gas und erzielten kurz vor Schluss den 1:1 Endstand.

SG Bechhofen/Lambsborn - FV Olympia Ramstein 3:2

Nach 2 Niederlagen sollte im Kerwespiel endlich der erste Sieg her. Bei besten Bedingungen waren die hocheingeschätzten Ramsteiner zu Gast. Verlief die Partie zu Beginn noch recht ausgeglichen übernahm Ramstein nach und nach das Kommando und ging folgerichtig mit 0:1 in Führung. Danach drückten die Gäste weiter und wir hatten Probleme uns zu befreien. Dennoch gelang uns vor der Halbzeit durch Jan-Niklas Krause (Timo Schneider) der Ausgleich. Nach der Pause drückten die Gäste richtig aufs Gas. Die SG hatte mehrfach Glück und einen überragend aufgelegten Fabian Vollmar, der ein ums andere Mal in höchster Not klärte. Glücklich ging die SG durch einen satten Strahl von David Hoffmann in Führung. Vorbereiter war hier Julian Uhlhorn. Nach Vorarbeit von Eric Stephan machte Julian Uhlhorn sogar das 3:1 und stellte den Spielverlauf komplett auf den Kopf. Die Gäste kamen nochmals auf 3:2 heran, doch am ersten Saisonsieg änderte das nichts mehr.

TSG Burglichtenberg II - SG Bechhofen/Lambsborn II 3:3 (2:1)

Die SG kam besser ins Spiel und drückte auf die Führung. Leider vernachlässigten wir etwas die Defensivarbeit. Mit den ersten beiden nennenswerten Angriffen gingen die Gastgeber etwas überraschend 2:0 in Führung. Kevin Schneider erzielte nach Vorarbeit von Sebastian Morsch den 2:1 Anschlusstreffer. Leider waren wir in der Rückwärtsbewegung weiter unkonzentriert und fingen noch vor der Pause das 3:1. Nach der Pause glichen wir innerhalb von wenigen Minuten durch Lukas Agne (Vorarbeit Michael Bortscher) und Felix Schieler (Kevin Schneider) aus. Danach drückten wir auf die Führung, die aber nicht fallen sollte. Die Gastgeber wurden wieder etwas besser, das Spiel verlief ausgeglichen und es blieb beim 3:3.

Vorschau:

Sonntag, 04.10.2020, in Bechhofen

13.15 Uhr: SG Bechhofen/Lambsborn II - TuS Glan-Münchweiler II

15.00 Uhr: SG Bechhofen/Lambsborn - SV Mackenbach