Titel Logo
Amtsblatt der VG Bruchmühlbach-Miesau
Ausgabe 46/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Volkstrauertag am 17.11.2019

Foto: Ortsgemeinde

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie alljährlich findet zu Ehren unserer Gefallenen der beiden Weltkriege wieder die Ehrung am Volkstrauertag statt.

Der Volkstrauertag dient der Besinnung und ruft nicht nur Erinnerung und Vergangenheit wach. Gerade an diesem Tag ist es auch eine Überlegung wert, auch über die aktuellen feindlichen Auseinandersetzungen und den Terror in der ganzen Welt nachzudenken.

Darum bitte ich um rege Beteiligung der Bevölkerung an den Feierlichkeiten. Jedem Bürger/Bürgerin sollte bewusst sein, dass Freiheit & Frieden -auch für uns- nicht selbstverständlich ist.

Programm

für die Totenehrung am Volkstrauertag

am Sonntag, den 17. November 2019

Treffpunkt am Ehrenmal in der Freizeitanlage um 11.30 Uhr

Gedenkfeier am Ehrenmal:

1.

Trauermarsch Musikverein

2.

Liedvortrag Männergesangverein

3.

Verlesen des Totengedenkens

4.

Choral des Musikvereines

5.

Ansprache durch Pfarrer Nolte

6.

Kranzniederlegung (VdK, Gemeinde, Reservisten) unter den Klängen des Musikvereines "Ich hatt' einen Kameraden"

7.

Schweigeminute zum Gedenken an die Toten des Terrors und der Kriege in der Welt

8.

Liedvortrag Männergesangverein

9.

Nationalhymnen durch den Musikvereines

Ende gegen 12 Uhr.

Bei schlechter Witterung findet die Gedenkfeier um 11.30 Uhr in der katholischen Kirche statt.

Einweihung

Am Mittwoch, den 20.11.2019 wollen wir den fertiggestellten Ausbau der Langgasse feierlich einweihen. Die Einweihung findet um 17.00 Uhr an der Kreuzung Zweibrücker Straße/Langgasse statt. Hierzu sind die Mitbürger herzlich eingeladen.

Rückblick Seniorennachmittag

Zum diesjährigen Seniorennachmittag konnte Ortsbürgermeister Hartwig Schneider wieder viele Senioren aus Martinshöhe begrüßen. Er führte auch wieder gekonnt durch das Programm, das in diesem Jahr von der KiTa Martinshöhe, dem Kirchenchor Martinshöhe und dem Schernau-Chor gestaltet wurde. Auch Bürgermeister Erik Emich, der durch den zeitgleich stattfindenden Lambsborner Seniorennachmittag etwas später kam, sprach noch Grußworte. Traditionell wurden die älteste Besucherin und der älteste Besucher geehrt. So konnte Hartwig Schneider Frau Ottilie Kaiser und Herrn Leo Mehrbreier je ein Präsent überreichen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei der KiTa Martinshöhe, dem Kirchenchor, dem Schernau-Chor, den vielen Helfern und natürlich bei den Senioren für den gelungenen Nachmittag bedanken.

Hartwig Schneider, Ortsbürgermeister