Titel Logo
Amtsblatt der VG Bruchmühlbach-Miesau
Ausgabe 46/2019
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

"A whole new world" im Rathaus

Fotos: VGV

Musical-Abend erntet stehende Ovationen

Musical! Bunte Kostüme, etwas Comedy und jede Menge gute Musik und Gesang! Mit dieser Mischung verzauberten die Musiker und Sänger unter der Leitung von Àgota Sticht und Adrienn Čunka am vergangenen Samstag, den 09.11.2019 die Zuschauer.

Über 60 begeisterte Musicalfans ließen sich das neue Programm der Kreismusikschule Kaiserslautern nicht entgehen. Ab 19.30 Uhr wurde der große Ratssaal der Verbandsgemeinde in buntes Scheinwerferlicht getaucht und Bürgermeister Erik Emich sowie der Leiterin der Musikschule, Kristina Schier begrüßten die Gäste.

Mit Klavier (Jan Brach), Bass (Oliver Stock), Schlagzeug (Lars Kobel), Gitarre (Yannik Engel) und dem Multitalent an Klarinette, Flöte und Saxophon Manfred Pfeifer wurde eine Combo der Extraklasse geboten und „die Band“ stimmte das Publikum mit „I got Rhythm“ schwungvoll auf den Abend ein. Mit Hits wie „Circle of life“, gesungen von Elisabeth Neigel, „Tomorrow“ von Lara Dilger und „Farbenspiel des Winds“ aus Pocahontas von Sharmika Thanabalasingam kamen direkt die großen Musical-Dauerbrenner auf die Bühne. Auch das schauspielerische Talent kam bei Liedern wie „I feel pretty“ mit der augenzwinkernden Darstellung durch Olivia Schick und „Aldonza“, ebenfalls von Elisabeth Neigel, nicht zu kurz. Weitere Höhepunkte bildeten „Starlightexpress“, gesungen von Adrian Kiefhaber und „All that Jazz“ von Melissa Düzgün.

Für das Finale gaben die Akteure nochmal alles, begeisterten die Besucher mit dem Ohrwurm aus Grease „You’re the one that I want“ und ernteten dafür Standing Ovations. Auch den Rufen nach einer Zugabe kamen die jungen Künstler natürlich gerne nach und sangen sich noch ein letztes Mal in die Herzen und Köpfe der Zuschauer.

Für das nächste Jahr ist bereits ein neues Programm in Planung, das spätestens seit diesem Abend mit Spannung erwartet werden darf!

Ihre Verbandsgemeindeverwaltung