Titel Logo
Amtsblatt der VG Bruchmühlbach-Miesau
Ausgabe 50/2020
Amtlicher Teil
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Stellenausschreibung

Verbandsgemeinde

Bruchmühlbach-Miesau

Im Fachbereich III Bürgerdienste ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Kommunalen Vollzugsbeamtin / Vollzugsbeamten (w/m/d)

zu besetzen.

Die Stelle kann in Vollzeit oder Teilzeit unbefristet besetzt werden.

Das Tätigkeitsfeld umfasst insbesondere

-

Überwachung der gemeindlichen Gefahrenabwehrverordnung und sonstiger ordnungsrechtlicher Regelungen wie z.B. des Polizei- und Ordnungsbehördengesetzes, des Immissionsschutzgesetzes u.a.

-

die Überprüfung von Mindestprofiltiefen der Reifen und Einhaltung der Hauptuntersuchungstermine von Fahrzeugen

-

Überwachung der Straßen- und Hinweisschilder und der Straßenreinigung

-

Erteilung von mündlichen und schriftlichen Verwarnungen

-

Durchführung von Ermittlungen und

-

Fertigen von Stellungnahmen für die Verbandsgemeindeverwaltung sowie

-

die Überwachung des fließenden und des ruhenden Verkehrs im Verbandsgemeindegebiet mit entsprechender techn. Ausstattung (als Hilfspolizeibeamtin/Hilfspolizeibeamten bei entsprechender Zusatzqualifikation)

Voraussetzung ist

-

eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder

-

eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit der Qualifikation als „Kommunale Vollzugsbeamtin bzw. Kommunaler Vollzugsbeamter“ oder

-

eine sonstige für den kommunalen Vollzugsdienst befähigende Qualifikation.

Darüber hinaus erwarten wir

-

sicheres, verbindliches und kompetentes Auftreten

-

gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

-

die Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung im Rahmen des Dienstplanes (auch zu ungünstigen Zeiten und am Wochenende bei Bedarf) und zum Tragen der Dienstkleidung

-

Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein

-

Grundkenntnisse von Microsoft Office (insbesondere Word und Outlook)

-

Fahrerlaubnis der Klasse B

-

Bereitstellung eines privaten Fahrzeuges für Dienstfahrten (bei Bedarf) gegen Kostenerstattung.

Der Einsatz erfolgt größtenteils im Außendienst und wird durch einen Dienstplan geregelt.

Die Tätigkeit stellt erhöhte Anforderungen an die gesundheitliche Eignung, die im Rahmen einer betriebsärztlichen Untersuchung überprüft wird.

Die Eingruppierung erfolgt nach der jeweiligen Qualifikation nach der Entgeltordnung des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-VKA).

Darüber hinaus werden tarifvertragliche Zulagen und Zuschläge gewährt.

Bewerbungen (mit aussagefähigen Unterlagen) erbitten wir bis zum 3. Januar 2021 an die Verbandsgemeindeverwaltung, Am Rathaus 2, 66892 Bruchmühlbach-Miesau oder per E-Mail an bewerbung@vgbm.de.

Aus Kostengründen kann eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen. Bitte reichen Sie daher keine Originale oder Schnellhefter u. ä. ein.

Weitere Auskünfte erteilt die stellvertretende Fachbereichsleiterin, Frau Jenny Kuntz, Tel. 06372 / 922-0210.

Bruchmühlbach-Miesau, 03.12.2020

Erik Emich, Bürgermeister