Titel Logo
Talpost
Ausgabe 12/2021
Stadt Lambrecht (Pfalz)
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Parkplatznot ein zentrales Thema

Ein besonderes Thema stellte in der letzten Sitzung des Stadtrates Lambrecht die Parkplatznot in den Straßen dar. Georg Buchmann (FWG) nannte das teils falsche Parkverhalten in der Straße am Dicken Stein, wodurch auch Müllfahrzeuge behindert wurden. Bürgermeister Karl-Günter Müller (FWG) versprach eine Begehung und eine mögliche Änderung des Parkverbotes zu veranlassen. Im Bereich Franz-Hartmann-Straße / Gartenstraße werden schraffierte Sperrlinien nicht beachtet, informierte Tobias Pfeifer (FWG). Die Markierung soll erneuert werden. Elias Hilgert (FWG) wollte wissen, wie lange die Schilder mit den Parkhinweisen für die Parkbuchten (Parkverbot außerhalb markierter Flächen) in der Johann-Casimir-Straße abgehängt bleiben. Man wollte seit Mitte September den Anliegern ihr Parkverhalten selbst überlassen und man beobachte die Situation, sagte Bürgermeister Müller. Wenn die Schilder nicht mehr erforderlich sind, werde man sie abschrauben und hoffen, dass die Anlieger in Gemeinsamkeit das Parkproblem regeln, so wie dies bereits erfolgreich in der östliche Luhrbach praktiziert werde. Rechnerisch sollte dort Platz für 22 Autos sein, doch es sei den Anliegern gelungen, hier bis zu 36 Autos zu parken. Peter Seelmann (CDU) appellierte an die Anwohner, Rücksicht zu nehmen und so viel Parkraum wie möglich zu schaffen.