Titel Logo
Talpost Lambrecht
Ausgabe 25/2022
Tal-Büttel schellt aus
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Büttel 25

Ihr 50jähriges Jubiläum feiert die Verbandsgemeinde Lambrecht im Rahmen eines Bürgerfestes am Samstag, 2. Juli 2022, 16.30 Uhr, in der Waldfesthalle Esthal. Dieses Fest wird umrahmt von Chören und Institutionen aus der Verbandsgemeinde. Neben der Unterhaltung des JUZ für die Kleinen gibt es auch eine kleine Ausstellung „50 Jahre Verbandsgemeinde“. Für das leibliche Wohl sorgt die Feuerwehr.

***

Der Nachtragshaushalt 2022 der Verbandsgemeinde Lambrecht weist gegenüber der Planung größere Abweichungen auf, weshalb der Kreditbedarf für Investitionen um rund zwei Millionen Euro sich erhöhen wird. Größte Ausgabenposten sind die Sanierung der Grundschule Lindenberg mit 1,7 Millionen Euro und der Einbau von Lüftungsanalgen in die Grundschulen mit 1,4 Millionen Euro.

***

Nach den Corona-Pausen wird die Reihe der Sommerlichen Abendmusiken durch die prot. Kirchengemeinde Lambrecht-Lindenberg wieder aufgenommen. Am kommenden Sonntag, 26. Juni, 19 Uhr, werden die sonntäglichen Abendmusiken eröffnet durch einen Gesangs-Abend unter dem Motto „Seelenlandschaften“ mit Rie Mattil (Sopran) und Anna Annstett (Klavier). Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.

***

Am kommenden Sonntag veranstaltet das Jugendzentrum Lambrecht von 14.00 bis 18.00 Uhr im Jugendzentrum (Friedrich-Ebert-Platz 3) und auf dem angrenzenden Grundschulhof zum 22. Mal das JUZ-Spektakel mit "Action für Alle". Vielfältige, kostenfreie Action-Angebote für alle Altersgruppen regen zum aktiven Mitmachen an: Auf vier Bungee-Trampolinen und an einem hohen Kletterturm geht es angeseilt hoch hinaus und beim "Hickle" kommt es auf Koordination an. Die kleineren Besucher können sich auf einer Hüpfburg austoben. Weitere Angebote stehen bereit und warten auf teilnehmende Gäste.

***

Zum 4. Mal beteiligt sich die Verbandsgemeinde Lambrecht an der dreiwöchigen Klimaschutz-Stadtradeln-Aktion beim Landkreis Bad Dürkheim mit seinen Kommunen vom 29. Juni bis 19. Juli 2022. „Jetzt mitmachen und registrieren! heißt die Devise für alle Freizeit-Radler und solche, die zum Arbeitsplatz mit dem Fahrrad unterwegs sind“. Der Auftakt in Lambrecht findet statt am Mittwoch, 29. Juni zwischen 12 und 13 Uhr auf dem Friedrich-Ebert-Platz.

***

Am Dienstag begann astronomisch gesehen der Sommer, die Sonne erreichte ihren höchsten Stand über der Nordhalbkugel. Schon immer wurden der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres freudig begrüßt. Der meteorologische Sommeranfang war bereits am 1. Juni. Da der astronomische bzw. kalendarische Sommerbeginn nicht an jedem Ort der Nordhalbkugel mit der jahreszeitbedingten Entwicklung der Natur übereinstimmt, unterscheidet man zwischen Früh-, Hoch- und Spätsommer. Neben den astronomischen Hintergründen hat die Sommersonnenwende auch geschichtliche und religiöse Bedeutung. Aus prähistorischer Zeit sind Traditionen der Sonnenverehrung überliefert, die heute teilweise wieder aufgenommen werden. In Skandinavien wird das Mittsommer-Fest gefeiert, das in die Zeit des Polartags fällt.

***

Der morgige Johannistag gilt offiziell als letzter Spargeltag. Die weißen Stangen schmecken nicht nur sehr gut, sie sind auch sehr gesund. Sie gelten als Diabetikerkost, regen den Stoffwechsel an und sollen blutreinigend wirken. Spargel ist reich an den Vitaminen A, C, B 1 und B 2, zugleich ist er ein Mineralstofflieferant. Substanzen im Spargel stärken das Herz und regen die Nierentätigkeit an. Das Entwässern des Organismus kommt auch den Venen zugute, da damit das Bindegewebe gestärkt wird.

***

Am Freitag ist der Gedenktag „Johannes der Täufer“, dem zahlreiche bäuerliche Wetterregeln gewidmet sind: „Wenn die Johanniswürmchen glänzen, bereiten die Bauern ihre Sensen“, „Vor Johann bitt um Regen, nachher kommt er ungelegen“, „St. Johannis Regengüsse verderben uns die besten Nüsse“, „Der Kuckuck kündet teure Zeit, wenn er nach Johanni schreit“, „Wenn Johannes ist geboren, gehen die langen Tage verloren“.

***

Der Spruch zum Schmunzeln: „Der Zweck hat den Zweck, den Zweck zu bezwecken. Wenn der Zweck den Zweck nicht bezweckt, hat der Zweck keinen Zweck!“