Titel Logo
Talpost
Ausgabe 31/2020
Stadt Lambrecht (Pfalz)
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Vorfahrt missachtet: 40.000 Euro Sachschaden

Ein unfallbeteiligtes Auto wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes gegen das Buswartehäuschen geschleudert. → → Foto Polizei

Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß an der Einmündung der K 16 in die B 39

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Donnerstag-Abend als ein 18-Jähriger um 21:15 Uhr, aus Richtung Lindenberg kommend, an der Einmündung K16/B39 die Vorfahrt eines 34-Jährigen missachtete. Dieser war mit seinem Ford von Neustadt in Richtung Lambrecht unterwegs gewesen. Durch den frontalen Aufprall in die Seite wurde der Audi des Unfallverursachers gegen ein sich dort befindliches Wartehäuschen einer Bushaltestelle geschleudert. Beide Beteiligte erlitten durch den Unfall leichte bis mittelschwere Verletzungen und mussten in Krankenhäuser verbracht werden. Die entstandenen Sachschäden werden derzeit auf etwa 40.000 Euro beziffert. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit mussten abgeschleppt werden.

Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurden Verletzte durch die Feuerwehr betreut und anschließend ins Krankenhaus verbracht. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, stellte den Brandschutz sicher und fing auslaufende Betriebsstoffe auf. Während der Arbeiten der Feuerwehr, Bergung der Fahrzeuge durch einen Abschleppdienst und der Unfallaufnahme durch die Polizei war die B39 circa eine viertel Stunde voll und eine Stunde halbseitig gesperrt. Die Unfallstelle wurde der Polizei zur weiteren Vorgehensweise übergeben.