Titel Logo
Talpost
Ausgabe 31/2020
Stadt Lambrecht (Pfalz)
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Glasflaschen „in“ und nicht „vor“ den Container

Ein Bild, das nicht akzeptiert werden kann. Glasflaschen-Container an der Lambrechter Hauptstraße auf dem SBK-Parkplatz mit davor abgestellten Flaschen in Säcken und weiterer Müll, offenbar im „Schutz der Nacht“ hier abgelagert.

Unzumutbare Zustände bei Glasflaschen-Container in Lambrecht

Ein besonders „attraktiver“ Anblick bot sich am Sonntag den zahlreichen Sonntagsausflüglern, die durch das Tal fuhren, denn auf dem SBK-Parkplatz nahe des östlichen Stadteingangs bot sich vor den dort aufgestellten fünf Glasflaschen-Containern der Kreisverwaltung ein „sehenswertes“ Bild wilder Glasflaschen- und weiterer Müllablagerungen. Veranlasst durch Hinweise wurden die Müllablagerungen am Montag zwar wieder entfernt, doch wird man sich seitens der Verwaltung überlegen müssen, wie solche „Zufuhren von Müll“ künftig nicht mehr möglich sein können. Die Glasflaschen-Container waren zum 1. Januar 2020 durch den Abfall-Wirtschaftsbetrieb des Landkreises Bad Dürkheim (AWB) in Absprache mit der Stadt Lambrecht neben anderen Standorten in Lambrecht hier in großer Zahl platziert worden.

Die Abholung von Glasflaschen in Plastiksäcken an der Haustür war zum 31. Dezember 2019 eingestellt worden. Seitdem muss das Altglas zu den Containern gebracht werden. Der AWB hatte versprochen, darauf zu achten, dass die Container regelmäßig geleert werden, damit es keine Beistellungen von Müll vor Ort gibt. Nach vermehrten Kontrollen sollte der Abfahrrhythmus an die Gegebenheiten angepasst werden, hieß es.