Titel Logo
Amtsblatt Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn
Ausgabe 22/2020
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Schützenverein Alsenborn e.V.

Liebe Mitglieder und Interessierte des Schützenverein Alsenborn!

Nach recht langer Abstinenz darf nun auch der Schützenverein, wenn auch mit sehr starken Einschränkungen, wieder langsam am sportlichen Leben teilnehmen. Das zuständige Gesundheitsamt hat für den Betrieb im Schützenverein folgende Freigaben unter den ohnehin bestehenden allgemeinen Hygieneregeln gegeben:

Die 10-Meter Luftdruckschießanlage bleibt weiterhin bis auf unbestimmte Zeit für den Schießbetrieb gesperrt!

Die Bogenschützenanlage darf bislang ebenfalls noch nicht genutzt werden (obwohl im Freien), hier wird es sicher bald neue Informationen geben.

Die 25-Meter-Anlage darf mit starken Einschränkungen wieder genutzt werden. Hier sind ab sofort von den vorhandenen 10 Ständen nur 5 Stände freigegeben. Somit können hier gleichzeitig also 4 Schützen und eine Standaufsicht anwesend sein.

Weitere Zuschauer sind nicht erlaubt! Die Schützinnen und Schützen haben sich in die ausliegenden Trainingszeitpläne einzutragen. Dies soll Wartezeiten verringern und die Sicherheit vor Infektionen erhöhen. Die Listen werden zudem im Anschluss für 4 Wochen archiviert, um im Infektionsfall Kontaktpersonen schnell ausfindig machen zu können.

Mund-Nasenschutz ist ebenfalls selbstverständlich Pflicht. Dieser darf nur direkt auf dem Schießstand für die Zeit des Trainings abgenommen werden. An allen Schießständen sind Desinfektionsmittel bereitgestellt.

Weitere Informationen zu Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen liegen im Schützenhaus aus.

Der Schützenverein hat alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen, damit, wenn auch mit diesen starken Einschränkungen, zumindest ein erster Schritt zurück in eine Normalität gemacht werden kann.

In diesem Sinne für alle, die unter diesen Umständen ihrem Sport nachgehen: Gut Schuss, bleibt gesund und haltet weiter durch!