Titel Logo
Amtsblatt Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn
Ausgabe 45/2018
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe
Slider Button - Vorheriger Slide Slider Button - Nächster Slide

SV 1919 Alsenborn e. V.

SV Alsenborn 1- TSG Trippstadt 0:1

Es war ein Spiel auf Augenhöhe gegen den Tabellenführer, welches wir am Ende unglücklich mit 0:1 verloren haben. Die erste Halbzeit war insgesamt ausgeglichen. Wir haben uns unserer Stärken erinnert und uns vom Tabellenführer nicht einschüchtern lassen. Beide Mannschaften hatten sich zwar die ein oder andere Torchance erarbeitet, scheiterten aber an der soliden Abwehrarbeit beider Mannschaften. In der zweiten Hälfte der Partie dominierte über weite Strecken der SVA. Kämpferisch und spielerisch eine tolle Leistung nach zuvor recht unglücklichen Partien. Leider haben am Ende in der 70. Minute eine Standardsituation und ein abgefälschter Ball den Gästen zum 1:0 Führungstreffer verholfen. Doch auch dieser Führungstreffer hat unsere Mannschaft eher beflügelt als geschockt. In der druckvollen Endphase des Spiels durfte sich Trippstadt am guten Tag ihres Keepers erfreuen. Dieser verhindert zwei, drei hochkarätige Torchancen in den letzten zehn Minuten.

Fazit: Die Mannschaft hat sich wieder zurückgemeldet und eine hervorragende spielerische und kämpferische Leistung abgeliefert. Sie konnte trotz des verlorenen Spiels mit Stolz auf ihre Leistung als gefühlter Sieger vom Platz gehen.

Punktestand nach dem 15. Spieltag der Saison 2018/2019: 27

Torjägerliste: Baust, Philipp (11); Kühner, Tommy / Weber, Jan-Patrick (8); Koch Louis / Osmani, Halit / Volkert, Tobias (2); Cerimi, Flautrim / Martin, Chris / Pisalski, Philipp (1); Eigentore (1);

SV Alsenborn 2 - TuS Hohenecken 3 2:1

Auch unsere zweite Mannschaft hat sich heute wieder verdient drei Punkte gegen einen direkten Mitkonkurrenten ergattert. Am Ende hätte das Ergebnis weit höher zugunsten des SVA ausfallen können und müssen, wären nicht die vielen vergeben Chancen gewesen. So reichte es am Ende nach einem 1:1 Halbzeitstand letztlich in der zweiten Halbzeit nur noch zum 2:1 Siegtreffer. Die Tore für den SVA erzielten Luka Börtzler zum 1:0 und Philipp Pisalski zum 2:1 Endstand.

Punktestand nach dem 9. Spieltag der Saison 2018/2019: 12

Torjägerliste: Pisalski, Philipp (8); Müller, Sascha (5); Osmani, Abu / Zimmermann, Jannis (2) Florian, Nico / Henkel, Lukas / Wehrmeister Kevin / Torakai, Patrick / Bilan, Jonas / Hanbuch, Lucas / Börtzler, Luka (1)

Ausblick:

16. Rundenspiel 1. Mannschaft

Sonntag, 11.11.2018

VfR Kaiserslautern 2 : SV Alsenborn 1 12:30 Uhr

10. Rundenspiel 2. Mannschaft

Sonntag, 11.11.2018

SG Eintracht K`ltrn. : SV Alsenborn 2 15:00 Uhr

Die Mannschaften bedanken sich ganz herzlich bei all den treuen Fans des SVA für die tolle Unterstützung zuhause und insbesondere bei den Auswärtsspielen!

SG Fink./Mannw./Stahl. - SV Alsenborn 1:1

SV Alsenborn - TuS Erfenbach 1:3

Gegen die SG Fink./Mannw./Stahlberg haben wir eine solide Partie gespielt. Unsere Mannschaft hat von Beginn an das Tempo, das die SG an den Tag gelegt hat, mitgehalten. Glück für uns, dass in der doch recht ausgeglichenen ersten Halbzeit die SG einen Elfmeter vergab und wir ohne Gegentor in die Kabine gehen konnten. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich rasant von beiden Seiten, in der wir dann in der 70. Minute mit dem 1:0 durch Philipp Baust nach langem hohen Ball von Jan Patrick Weber in Führung gingen. Leider mussten wir wie schon so oft nur kurze Zeit später den direkten Gegentreffer in der 75. Minute hinnehmen. Dennoch unterm Strich ein gerechtes Ergebnis.

Gegen TuS Erfenbach konnten wir in keinster Weise an das Spiel gegen die SG zuvor anknüpfen. Es fehlte so ziemlich an allem, was uns bisher auch in schwierigen Situationen ausgezeichnet hatte. So gingen uns am Ende drei Punkte, die nicht nur möglich, sondern gegen diesen Gegner auch Pflicht gewesen waren, verloren. In der ersten Halbzeit passten wir uns dem Niveau des Gegners an, wir reagierten nur und agierten zu wenig. Der Start in die zweite Halbzeit begann dagegen zunächst noch etwas hoffnungsvoller und wir konnten auch in diesem Spiel, wie schon in den beiden letzten Spielen durch Philipp Baust in der 53. Minute nach Flanke von Tommy Kühner mit 1:0 in Führung gehen. Warum wir auch in diesem Spiel erneut nur vier Minuten später den Ausgleich hinnehmen mussten, bleibt wohl längere Zeit ein Geheimnis. Schlimmer als der erneute Ausgleich war der erneute Rückfall in die Passivität. Der Gegner nutzte unsere heutige Schwäche gnadenlos aus und erhöhte in der 62. und 74. Minute auf 1:3

Fazit: Betrachtet man die letzten drei Spiele, so muss man derzeit die fehlende Konstanz im Besonderen nennen. Im Übrigen ist es zudem an der Zeit, dass sich der Einzelne einmal besinnt und sich seiner Aufgabe im Kollektiv bewusst wird. Egoistisches Verhalten außerhalb und auf dem Spielfeld schaden dem Erfolg der Mannschaft und insbesondere denen, die sich der Verantwortung im und für das Kollektiv stellen.

Punktestand Erste Mannschaft nach dem 14. Spieltag der Saison 2018/2019: 27

Torjägerliste: Baust, Philipp (11); Kühner, Tommy / Weber, Jan-Patrick (8); Koch Louis / Osmani, Halit / Volkert, Tobias (2); Cerimi, Flautrim / Martin, Chris / Pisalski, Philipp (1); Eigentore (1)

Punktestand Zweite Mannschaft nach dem 8. Spieltag der Saison 2018/2019: 9

Torjägerliste: Pisalski, Philipp (7); Müller, Sascha (5); Osmani, Abu / Zimmermann, Jannis (2) Florian, Nico / Henkel, Lukas / Wehrmeister Kevin / Torakai, Patrick / Bilan, Jonas / Hanbuch, Lucas (1)

FC Energie Cottbus trainiert beim SV Alsenborn

Zur Vorbereitung auf das Bundesligaspiel (3. Liga) gegen den 1. FC Kaiserslautern trainierte der Torhüter am 01.11.2018 und die komplette Mannschaft des FC Energie Cottbus am 02.11.2018 auf dem Platz des SV Alsenborn.