Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 2/2019
Verbandsgemeinde Aktuell
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Tolle Tore beim 39. Heinrich-Henn-Gedächtnis Turnier

Der FC Phönix Otterbach hat am Wochenende das 39. Heinrich-Henn-Gedächtnisturnier unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Harald Westrich in der Schulsporthalle Otterbach veranstaltet. Acht AH-Mannschaften aus der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg und der näheren Umgebung waren zu diesem Turnier angetreten.

Die Mannschaften, die in zwei Gruppen aufgeteilt waren, traten alle gegeneinander an. Die Spiele waren temporeich und für die vielen Zuschauer auch von Spannung geprägt. Am Ende kämpften die Mannschaften der SG ESP Rodenbach und der SG Hefersweiler/Niederkirchen um den ersten und zweiten Platz. Trotz einem 2:0 Vorsprung von Rodenbach konnten sich die SG Hefersweiler/Niederkirchen in den letzten Minuten noch mit 2:2 herankämpfen. Beim 9m-Schießen errang die SG ESP Rodenbach den Sieg mit einem Ergebnis von 7:6.

Im Anschluss erfolgte die Siegerehrung durch Bürgermeister Harald Westrich und den Vorsitzenden Franz Schläfer.

Für die Teilnehmer auf dem 4.-8. Platz gab es neue Fußbälle, die von der Volksbank Lauterecken, von der Fahrschule Kosina, von der FDP, dem SPD-Ortsverein Otterbach-Sambach und dem Ortsbürgermeister Herbert Matz gespendet worden waren. Die Zweit- und Drittplatzierten erhielten eine Spende von der Karlsbergbrauerei. Der Turniersieger erhielt von Bürgermeister Harald Westrich eine Siegerprämie über 100 Euro.

Zum Schluss wurde mit Michael Lichteig vom SV Rodenbach der beste Torwart des Tages prämiert. Er erhält einen Ball von W&W Reifendienst Wenz.

Torjäger des Tages war Herr Rübel vom SV Rodenbach mit 6 Toren.