Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 20/2020
Klimaschutznewsletter
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Summ summ summ - Tipps für einen insektenfreundlichen Garten

Die Corona-Pandemie hält uns alle fest im Griff. Da treten andere Themen schnell in den Hintergrund - wie beispielsweise das Thema Artensterben, das jedoch auch in diesen Zeiten keine Pause macht. Gerade die Gruppe der Insekten hat einen enormen Artenrückgang in den letzten Jahren und Jahrzehnten zu verzeichnen. Konkrete Zahlen hierzu hat der Entomologische Verein Krefeld in der sog. Krefelder Studie vorgelegt. Das ist bedrohlich, denn Insekten tragen als Bestäuber von Nutz- und Wildpflanzen ganz entscheidend zum Erhalt von Ökosystemen bei und sichern somit auch unsere Nahrungsgrundlage. Zudem sind Insekten für hunderte Arten von Vögeln, Kleinsäugern, Fischen und viele weitere Lebewesen selbst unersetzbare Nahrungsgrundlage. Als Hauptursachen werden der Verlust von Lebensräumen und der Einsatz von Pestiziden genannt.

Das Infozentrum Haus der Nachhaltigkeit versucht mit vielen kleinen Initiativen diesem Trend entgegen zu wirken und zu zeigen, wie einfach und wirkungsvoll jede*r von uns seinen Teil zum Schutz der Artenvielfalt beitragen kann. Das ist im eigenen Garten ganz hervorragend möglich - aber auch Terrasse oder die Blumenkästen am Balkon könnten zu insektenfreundlichen Inseln werden.