Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 23/2019
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Motocross: Maurice Dorschner musste hart einstecken

© BurretFotografie

In Winningen an der Mosel fand der 4.Lauf um den SüdWestCup und der RLP/Saar Meisterschaft statt.

Im Zeittraining konnte sich der 15-jährige mit seiner schnellsten Runde Startplatz 15 am Gatter sichern und der Start zum ersten Lauf gelang ihm auch richtig gut.

Auf Platz 9 liegend musste er seine Position nach hinten verteidigen und durfte zeitgleich den Anschluss an die Fahrer vor ihm nicht verlieren, was unheimlich viel Kraft kostete.

In einer tiefen Rille blieb Maurice kurz mit dem Vorderrad hängen und verlor viele Plätze. Gerade wieder auf Aufholjagt, wurde das Rennen wegen einem Unfall abgebrochen. Somit wurde er auf Position 17. gewertet.

Der Start zum zweiten Rennen gelang nicht so gut und Maurice musste sich von hinten durch das Feld kämpfen.

Ein Konkurrent, der er in einer Kurve überholen wollte, fuhr ihm ins Vorderrad und so ging Maurice zu Boden.

Zurück auf dem Motorrad konnte er einige Plätze aufholen bis dieser Fahrer ihn noch einmal vom Motorrad fuhr, was bei den vielen Zuschauern, angesichts dieses unfairen Verhaltens, für Kopfschütteln sorgte.

Unbeeindruckt des ganzen stieg Maurice wieder auf das Motorrad und überholte seinen Konkurrenten ein weiteres Mal.

Leider reichte die restliche Rennzeit nur noch um auf Rang 14 vorzufahren.

Im Tagesergebnis machte das dann auch den 14.Platz.

"Sehr ärgerlich, wenn ein Fahrer, der die Geschwindigkeit nicht mithalten kann, zu so unfairen Mitteln greift. Aber immerhin habe ich Kampfgeist bewiesen und immer wieder die Aufholjagd gestartet. So leicht wird man mich nicht los! " so Maurice.

Im SüdWestCup liegt Maurice jetzt auf Rang 15,

in der RLP/Saar Wertung auf dem dritten Platz.

An Pfingsten fällt das Gatter auf der ehemaligen WM Strecke in Niederwürzbach.

Bilder: Burret Fotografie, Olsbrücken