Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 24/2020
Klimaschutznewsletter
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Elektromobilität muss nicht teuer sein!

Quelle: www.german-e-cars.de

Die meisten Autofahrer gehen davon aus, dass die Anschaffungskoten eines Elektroautos weit über denen eines Benzin- oder Diesel PKW liegen. Das trifft nicht unbedingt zu. Gute gebrauchte Elektrofahrzeuge sind schon zu Preisen ab 5.000 Euro zu bekommen. Reichweiten von mehr als 100 km kann man zwar in der Regel nicht erwarten, dafür Punkten diese e-Fahrzeuge aber oft mit einer geringeren Laufleistung. Die Palette der angebotenen Elektrofahrzeuge steigt ständig, fast alle bekannten Automobilhersteller haben rein elektrische Modelle in ihrem Sortiment. Aber was viele nicht wissen, es gibt auch einige Firmen, die konventionelle Autos auf elektrischen Antrieb umrüsten und diese umgebauten Elektroautos gibt es mittlerweile auch zu erschwinglichen Preisen auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Anstatt der bekannten Lithium-Ionen-Akku-Technologie, setzte man bei den meisten Umbauten Lithium Eisen-Phosphat Batterien (Li-FePo4) ein. Diese Batterietechnologie ist einfacher aufgebaut und ermöglicht einen simplen Austausch der Batteriezellen, zudem sind bei Temperaturschwankungen geringere Energieverluste üblich. Weitere Informationen erhalten Sie gerne aus dem Klimaschutzbüro unter der Telefonnummer 06301 / 607 314.