Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 24/2021
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Bundessieger an der Tuba aus Schneckenhausen

Frederick Punstein (17 Jahre) hat, nach 2018, in diesem Jahr zum zweiten Mal den ersten Platz beim Bundeswettbewerb "Jugend Musiziert" errungen - also einziger seiner Altersklasse!

Erneut wurde er ganz wunderbar von seiner Großmutter, Barbara Ruof-Punstein, am Klavier begleitet. Inzwischen ein eingespieltes Team.

Er spielte die Es-Dur-Sonate von J.S. Bach, ein Konzert von A. Lebedjv sowie zwei Solostücke: "Fantasy for Tuba" und eine Funknummer von Martin Scharnagl - "Farmer's Tuba".

Der Wettbewerb fand diesmal online statt - es musste also ein Video eingereicht werden.

Beim Landeswettbewerb in Mainz erzielte sein Video die vollen 25 Punkte - trotzdem war es Freddy wichtig, für den Bundeswettbewerb ein neues Video einzuspielen, da er sich inzwischen noch viel verbundener mit den Stücken fühlte.

Er mikrophonierte den Flügel und die Tuba selbst und brachte am Ende auch Video und Audiospur übereinander.

Sonstige Bearbeitungen und Schnitte war nicht erlaubt. Nach drei Nachmittagen war eine tolle Version im Kasten - erst daheim fiel auf, dass die Phantomspeisung der Mikros ausgefallen war und nichts aufgezeichnet wurde. Also nochmal innerhalb von 24 Stunden eine finale Version einspielen.

Die Jury war begeistert und lobte Freddy für seinen musikalischen Vortrag.

Inzwischen hat sich hier sogar das Bundesjugendorchester gemeldet und ihn für die Sommerarbeitsphase mit anschließender Konzertreise nach Köln, Osnabrück, Berlin und Moskau (!) eingeladen.

Die Bewerbung zum Vorstudium läuft.

Freddy plant für dieses Jahr mit seiner eigenen Band eine kleine Tour durch Deutschland (Straßenmusik) und spielt mit den beiden Vaneceks bei den "Neuen Wandermusikanten" zur Waldklassik in Otterbach am 25. Juni 2021.