Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 25/2019
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Vocalis aus Sambach

Friedrich Maehrlein

singt bei der Eröffnung der Kulturnacht im SWR-Studio Kaiserslautern

Wie kommt ein 500-Einwohner-Ort zu einem Chor mit über 50 Sängerinnen und Sängern? Ist also jeder zehnte Sambacher dabei? Als der „Arbeitergesangverein Liederkranz Sambach“, zu dem Vocalis gehört, im Jahr 1900 gegründet wurde, stimmte diese Relation tatsächlich: Damals hatten sich 25 junge Männer zusammengetan, was über 10 Prozent der damaligen Einwohnerzahl entsprach. Heute ist das anders: Nur ganz wenige Chormitglieder wohnen tatsächlich in Sambach, einem Ortsteil von Otterbach im Kreis Kaiserslautern - die anderen nehmen teilweise weite Wege auf sich, um zu den Chorproben zu kommen. Und das hat Gründe …

Fragt man die Sängerinnen und Sänger, warum sie Anfahrtswege von bis zu 30 Kilometern auf sich nehmen, geraten sie ins Schwärmen: „Weil das Gesamtpaket einfach großartig ist - nämlich die Mitsängerinnen und -sänger, der Chorleiter, die Liedauswahl, die Konzertauftritte und der Anspruch, den der Chor an sich selbst stellt und der Vocalis auszeichnet“, heißt es einhellig.

Chorleiter und Pianist in Personalunion ist seit 2002 Tobias Markutzik, Bezirkskantor im Dekanat Kusel, der auch einen Großteil der Arrangements für Vocalis selbst schreibt. Seine mit viel Sachverstand, Humor, Geduld und Liebe zum Detail geführten Proben begeistern sowohl den Chor als letztendlich auch jedes Publikum.

Zu hören ist Vocalis beispielsweise auf Chorfestivals und Liederabenden, auf Weihnachtsmärkten und Neujahrsempfängen, bei Hochzeiten etc. Daneben gibt der Chor auch regelmäßig eigene, abendfüllende Konzerte - zuletzt zweimal im SWR-Studio in Kaiserslautern. Hier wird der Chor auch am 29. Juni 2019 von 19:00 Uhr bis 19:40 Uhr zu hören sein - bei der offiziellen Eröffnung der langen Nacht der Kultur.

Infos im Internet: www.vocalis-sambach.de