Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 42/2020
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

KIO und der Struwwelpeter

"Seht einmal da steht er. Pfui! Der Struwwelpeter". Die vom Kinderarzt Heinrich Hoffmann 1844 erzählten 10 Geschichten in Versform über das unvorsichtige Verhalten von Kindern und den damit verbundenen möglichen drastischen Folgen waren der Inhalt des vorletzten Kindertheaters in Otterberg (KIO).

Das "Theater Traumland" gastierte in der Wallonenstadt, ein Theater, das im letzten Jahr bereits die Kinder begeisterte.

Für den Struwwelpeter hatte sich Rita Benter etwas ganz Besonderes ausgedacht: ein überdimensional großes hölzernes Bilderbuch brachte sie mit, keine Puppen, keine Marionetten, sondern ein wunderschönes Buch mit allen 10 Geschichten: vom bösen Friederich, der den Hund solange ärgerte und schlug, bis dieser ihn ins Bein biss, oder von Paulinchen, die mit dem Feuerzeug spielte, so unachtsam, bis ihr Kleid und schließlich das ganze Haus anfing zu brennen, oder vom fliegenden Robert, der nicht zu Hause bleiben wollte, obwohl draußen ein heftiges Unwetter tobte. Der Wind erfasste seinen Schirm und trug ihn davon.

Rita Benter hatte noch einigen Überraschungen in ihrem Bilderbuch versteckt: bewegliche Teile. So war der Suppenkaspar zum Beginn der Geschichte ein wohlgenährter Bursche und mit jedem "Nein - meine Suppe ess ich nicht" wurden Teile der Bilderbuchseite umgeklappt und jedesmal sah, man, wie der Kaspar dünner wurde. Oder wie dem Struwwelpeter Haare und Fingernägel wuchsen.

Eine äußerst gelungene Darstellung.

Dazwischen verstand es Rita Benter das oft als "schwarze Pädagogik" verschrieene Buch unterhaltsam und positiv darzustellen. So werden niemanden die Daumen abgeschnitten, wenn man am Daumen lutscht und auch wie der fliegende Robert mit einem Schirm einfach davonsegeln geht nicht, aber ein Körnchen Wahrheit ist in jeder Geschichte vorhanden.

Rita Benter bezog immer wieder die Kinder in die Geschichten mit ein, mit einem Augenzwinkern und einigen kleinen Anmerkungen, sodass KIO mal wieder zum tollen Vergnügen wurde.

KIO gibt es zum letztenmal in diesem Jahr am Samstag, 7.11. um 15 Uhr in der Aula der IGS Otterberg. Zu Gast haben wir das Theater mit Figuren "Tearticolo" mit dem Stück "Globbo - oder ein fröhlicher Weltuntergang". Und wie immer: bitte telefonische Voranmeldung bei der Touristinfo Otterberg Tel: 06301 - 607800