Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 44/2020
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Wörsbacher Erlebnistour

Am Samstag, den 17.10.2020 wurde die Wörsbacher Erlebnistour offiziell eröffnet.

Bei bestem Wanderwetter konnte der Ortsvorsteher Holger Rabe ca. 40 Spaziergängerinnen und Spaziergänger aller Altersklassen am Bürgerhaus in Wörsbach begrüßen.

Nach ein paar kurzen Worten, dankte der Ortsvorsteher allen Helfern, die den Bau der Erlebnistour tatkräftig unterstützt haben. Ebenso bedankte er sich bei der Landespflegebehörde beim DLR Westpfalz zur Bereitstellung von Flächen und der unteren Naturschutzbehörde, die mit Rat und Tat zur Seite standen. Besonderen Dank bekam die Touristikinformation der Verbandsgemeinde Otterbach - Otterberg für die Hilfe bei der Beantragung von Fördergeldern und beim Erstellen der Beschilderung.

Die Wörsbacher Erlebnistour wurde als Bürgerprojekt durch die Leader LAG Donnerberger und Lauterer Land mit 2000€ gefördert.

Nach der kurzen Begrüßung ging es auch schon los. Die Stationen des rund 4 km lange Rundweg wurde in ca. 250 Arbeitsstunden gebaut.

Der Wanderweg startet auf dem Parkplatz vorm Bürgerhaus in Wörsbach und führt über den Neuhöfer Weg bergauf zur 1. Station, dem Hickelhaus. Nach kurzem Test durch die Kinder ging es weiter zur Baustelle Barfußpfad. Dieser wird voraussichtlich in den kommenden Wochen fertiggestellt.

Weiter ging es zum Pavillon mit Sitzgruppe und Solarkühlschrank.

Der neue Solarkühlschrank wurde gleich getestet und geprüft, ob die Getränke kalt genug sind. Bei dieser kurzen Rast bekam jeder Teilnehmer eine kleine Getränkeflasche mit dem Logo der Wörsbacher Erlebnistour geschenkt. Gleich neben dem Pavillon befindet sich ein Klangspiel, das nicht nur von den Kindern, sondern auch von Bürgermeister Wolfgang Pfleger, getestet wurde. Von hier aus kann man den schönen Blick zum Donnersberg, zur Sickinger Höhe bis in die Vorderpfalz genießen.

Das Logo "die Wanderkuh" führt einen dann weiter zum Leitergolf, einer weiteren Station am Rundweg. Diese Station wurde von den Kindern ausgiebig getestet, und für gut befunden.

Am historischen Grenzstein vorbei, ging es zum 2. Solarkühlschrank. Dieser hat sich schon länger bewährt. Hier wurden neben den Getränken auch die herrliche Aussicht genossen.

Weiter geht es dann zum TIC,TAC,TOE und dem Balancebalken. Neben den Kindern trauten sich auch einige Erwachsene über den Balken und waren begeistert. Danach geht es Bergab zurück, am Fühlkasten vorbei, zum Bürgerhaus immer der „Kuh mit dem Wanderstock“ folgend.

Die positive Resonanz der Teilnehmer ist Ansporn genug, die Wörsbacher Erlebnistour zu Erweitern. Hierfür wurden auch schon die ein oder andere Idee für neue Stationen geäußert.

Hiermit sind also alle Wanderlustigen eingeladen, die Wörsbacher Erlebnistour auszuprobieren.