Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 47/2018
Feuerwehrnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Fahrerloser Pkw steht in Waldböschung

Der Pkw stand unterhalb der Kreisstraße in einer Waldböschung.

Otterbach - Ohne Fahrer fanden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Otterbach am Sonntagmorgen, 18. November, einen Pkw vor, der im Bereich des Ortseingangs offensichtlich von der Kreisstraße 40 abgekommen war und in einer Waldböschung stand. Ein Passant hatte den Insassen geweckt, der danach spurlos verschwunden war.

Die Helfer suchten den Fahrer. Nach rund eineinhalb Stunden wurde die Suche, in Absprache mit der Polizei, eingestellt.

An der Unfallstelle klemmten die Einsatzkräfte die Batterie ab und unterstützten den Abschleppdienst bei der Fahrzeugbergung. Dazu ließen sie den Pkw mit der Seilwinde des Rüstwagens auf den Zufahrtsweg zum Friedhof ab, der unterhalb der Waldböschung verläuft.

Der Rettungsdienst und ein Notarzt waren ebenfalls vor Ort. Anfangs waren auch Feuerwehreinheiten aus Kaiserslautern ausgerückt, die jedoch aufgrund der Lage vor Ort nicht mehr benötigt wurden.

Die Feuerwehr Otterbach war rund zwei Stunden lang im Einsatz.