Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 47/2019
Feuerwehrnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Drei Feuerwehrangehörige entpflichtet

Bürgermeister Harald Westrich, Wehrführer Hans-Peter Spohn, Thomas Krauß, Peter Gödtel, Eckhard Grimm-Blauth, stv. Wehrleiter Danny Schulz und Hendrik Braun sowie Wehrleiter Matthias Apfelbeck

Bürgermeister Harald Westrich, stv. Wehrführer Swen Rheinheimer, Wehrführer Hans-Peter Spohn, Philipp Rothhaar, Jannik Rohde, Benjamin Poll, stv. Wehrleiter Danny Schulz und Hendrik Braun sowie Wehrleiter Matthias Apfelbeck.

Kameradschaftsabend in Frankelbach

Frankelbach - Während des Kameradschaftsabends der Feuerwehr Frankelbach am 15. November im örtlichen Bürgerhaus entpflichtete Bürgermeister Harald Westrich drei Feuerwehrangehörige. Peter Gödte

l war 28 Jahre und Eckhard Grimm-Blauth war 29 Jahre lang aktiv. Thomas Krauß gehörte sogar 37 Jahre lang der Feuerwehr Frankelbach an.

Westrich bedauerte, dass die drei Feuerwehrmänner ihren ehrenamtlichen Dienst beenden. Er teilte dazu mit, dass der Verbandsgemeinderat im Dezember über eine Alters- und Ehrenabteilung innerhalb der Feuerwehr beraten und abstimmen wird. Der Vorschlag kam aus Reihen der Wehrführer.

„Staffelstab weitergeben“

In seiner Begrüßungsrede teilte Wehrführer Hans-Peter Spohn mit, dass er im nächsten Jahr aufhören wird. „Der Staffelstab wird weitergegeben“, sagte er. Seit dem Jahr 2000 ist Spohn als Wehrführer im Amt. 18 Übungen absolvierte die Wehr, die nach den Entpflichtungen auf 16 Angehörige geschrumpft ist.

Westrich sprach den Klimawandel an und erinnerte dabei an zwei große Flächenbrände in diesem Jahr. „Es wird andere Dimensionen annehmen, wie wir sie bisher gewohnt waren“, vermutet er.

Beförderungen, Bestellung und Ehrungen

Zum Feuerwehrmann wurde Jannik Rohde und zum Löschmeister Philipp Rothhaar befördert. Rothhaar wurde zudem für seine zehnjährige Zugehörigkeit mit dem bronzenen Ehrenzeichen der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg geehrt. Westrich beförderte Benjamin Poll zum Oberbrandmeister und bestellte ihn zugleich zum Zugführer.

Swen Rheinheimer, der seit Juni 2000 stellvertretender Wehrführer ist, wurde für seine 30-jährige Zugehörigkeit mit dem goldenen Ehrenzeichen der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg geehrt. Der 46-jährige Brandmeister ist verheiratet und hat zwei Kinder.