Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 47/2020
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Martinsumzug mal anders

Zwar wurde in diesem Jahr der große Otterbacher Martinsumzug mit Blaskapelle und Feuer auf dem Kerweplatz abgesagt, trotzdem sollten die Kinder die Möglichkeit haben, mit ihren Laternen durch das Dorf zu ziehen. Also wurden alle Bürger auf private Initiative hin im Schneeballsystem aufgerufen, ihre Fenster mit Laternen, Lichterketten und Kerzen zu schmücken. Die Kinder konnten so mit ihren Eltern durch die Straßen laufen und die bunten Lichter bewundern. Bei manchen Stationen gab es auch Musik - natürlich die klassischen Martinslieder - oder sogar ein kleines Martinsfeuer und Süßigkeiten. Da auf diese Weise jede Familie für sich lief, gab es auch keine Probleme mit den Corona-Vorschriften. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg! Es gab viele glückliche Gesichter und wenigstens ein bisschen das Gefühl von St.Martin für die Kinder und von Verbundenheit im Ort. Wunderbar!