Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 50/2018
Feuerwehrnachrichten
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

„Ihr werdet die Folgen des Klimawandels direkt bekämpfen müssen“

Stv. Wehrführer Swen Rheinheimer, Bürgermeister Harald Westrich, Sabine und Hans-Peter Spohn, Yvonne und Thorsten Mang, stv. Wehrleiter Danny Schulz und Hendrik Braun.

Wehrführer Hans-Peter Spohn, stv. Wehrführer Swen Rheinheimer, Bürgermeister Harald Westrich, Philipp Rothhaar, Kevin Hartmann, Leon Mang, stv. Wehrleiter Danny Schulz und Hendrik Braun.

Kameradschaftsabend in Frankelbach

Frankelbach - Am Freitagabend, 30. November, fand im Bürgerhaus der diesjährige Kameradschaftsabend der Feuerwehr Frankelbach statt. Wehrführer Hans-Peter Spohn blickte nach seiner Begrüßung zunächst auf den Hochwassereinsatz am 11. Juni in Katzweiler zurück, der personalintensiv war. Derzeit hat die Wehr 18 Angehörige. „Die Mannschaft hat einen guten Ausbildungsstand“, so Spohn. Drei neue Atemschutzgeräteträger gibt es in Frankelbach. Sie hatten den letzten Lehrgang in Otterberg erfolgreich bestanden. Bürgermeister Harald Westrich ging auf den Hochwasserschutz und andere wetterbedingte Einsätze ein. „Ihr werdet die Folgen des Klimawandels direkt bekämpfen müssen“, so der Verwaltungschef. Er erwartet einerseits vermehrt Flächenbrände aufgrund von längeren Trockenperioden und andererseits Hochwassereinsätze infolge tagelanger Regenfälle. Der stellvertretende Wehrleiter Hendrik Braun informierte über den aktuellen Stand der digitalen Alarmierung. Im nächsten Jahr wird der Testbetrieb starten. Braun betonte, dass die Sirenen umgerüstet werden, da sie auch für die Warnung der Bevölkerung eingesetzt werden. Die rund 220 Feuerwehrangehörigen in der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg werden jeweils einen digitalen Melder erhalten.

Verpflichtungen und Ehrungen

Westrich verpflichtete per Handschlag Kevin Hartmann, Leon Mang und Philipp Rothaar zum Feuerwehrdienst.

Thorsten Mang trat am 1. Juni 1993 in die Feuerwehr Frankelbach ein. Er besuchte mehrere Lehrgänge, darunter die Grundausbildung im Jahr 1996 und den Maschinistenlehrgang im Jahr 2007. Vor fünf Jahren wurde er zum Hauptlöschmeister befördert. Für sein 25-jähriges Engagement erhielt Mang das silberner Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz und eine Dankurkunde der Verbandsgemeinde.

Hans-Peter Spohn trat am 5. Januar 1978 in die Feuerwehr Frankelbach ein. Er besuchte mehrere Lehrgänge, darunter im Jahr 2001 den Gruppenführer. Über drei Jahre lang begleitete Spohn das Amt des stellvertretenden Wehrführers. Seit Juni 2000 ist er Wehrführer. Im Jahr 2002 wurde er zum Brandmeister befördert. Westrich zeichnete Spohn für seine 40-jährige Feuerwehrtätigkeit mit der Ehrennadel der Verbandsgemeinde aus. Neben seiner Feuerwehrtätigkeit ist er Ortsbürgermeister von Frankelbach und ehrenamtlicher Beigeordneter der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg.