Titel Logo
Stadt- und Land-Kurier
Ausgabe 6/2020
Aus den Gemeinden
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Zen-Bogyo-Do e.V.

Der neue Vorstand des Zen-Bogyo-Do e.V.

Neuer Vorstand bei Mitgliederversammlung gewählt

Ende Januar fand beim Zen-Bogyo-Do e.V. die alljährliche Mitgliederversammlung mit den Neuwahlen des Vorstandes statt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Harald Westrich, gab dieser einen Rückblick über die Arbeit des Vorstands im vergangenen Jahr. Neben den zahlreichen Gürtelprüfungen und durchgeführten Veranstaltungen, konnte der Verein zwei neue Danträger (Schwarzgurte) in seinen Reihen begrüßen, die es 2019 geschafft hatten ihre Prüfungen erfolgreich abzulegen. Auch die Jugendlichen, die im Sommer am Simultanaustausch der Sportjugend teilnahmen, erlebten eine spannende Zeit in Japan mit vielen Eindrücken einer fremden Kultur.

Der Kassenbericht wurde vorgestellt und die verschiedenen Ausgaben beleuchtet. Dank der Schuldenfreiheit des Vereins, konnten Rücklagen gebildet werden. Mit diesen werden 2020 die Sanitäranlagen im Vereinsheim saniert. Im Folgenden legten die Kassenprüfer ihren Bericht ab. Diese hatten in den Unterlagen keinerlei Unstimmigkeiten entdeckt.

Somit konnte der alte Vorstand entlastet und zur Wahl des Vorstands für 2020 geschritten werden. Harald Westrich und Tobias Föhst bleiben erster und zweiter Vorsitzender. Mit dabei sind auch wieder Corina SantaCruz als Geschäftsführerin, Stefan Baldauf als Schatzmeister, Fabian Scherer als Wettkampfbeauftragter und Katrin Frank als Medienbeauftragte. Katrin Jung schied aus privaten Gründen als Veranstaltungsbeauftragte aus. Für sie kam Jana Rödler, bisherige Jugendbeauftragte, neu zum Vorstand hinzu.

Von der Jugendvollversammlung wurde bereits zuvor Maximilian Kubel als neuer Jugendbeauftragter gewählt.