Titel Logo
Wochenzeitung für die Verbandsgemeinde Weilerbach
Ausgabe 4/2020
Verbandsgemeinde
Zurück zur vorigeren Seite
Zurück zur ersten Seite der aktuellen Ausgabe

Neujahrsempfang der Verbandsgemeinde Weilerbach

Bürgermeisterin Anja Pfeiffer mit Glücksbringer und Ortsbürgermeister Ralf Schwarm

Gleich zwei Schornsteinfeger überbrachten Glücksbringer am Donnerstagabend im Bürgerhaus in Rodenbach. Bürgermeisterin Anja Pfeiffer hatte zum Neujahrsempfang geladen und das Bürgerhaus platzte fast aus den Nähten. Ortsbürgermeister Ralf Schwarm begrüßte die Gäste und wünschte allen Zufriedenheit und Gesundheit für das neue Jahr.

Anja Pfeiffer begann traditionell mit einem Rückblick auf das Jahr 2019.

Januar: Der Neujahrsempfang fand in Reichenbach-Steegen statt und die Sternsinger besuchten das Rathaus in Weilerbach. Die ersten Weilerbach News wurden gedreht und im Landkreis diskutierte man über den Rettungshubschrauber. Brigadegeneral Karsten Stoye machte seinen Antrittsbesuch in der Verwaltung und die Kommunalwahlen warfen ihre Schatten voraus.

Februar: Gleich zwei Events fanden in Reichenbach-Steegen statt, eine Einwohnerversammlung zum Thema „Umbau Raiffeisengebäude“ und der erste Bürgerworkshop zur Erstellung eines Hochwasserschutzkonzeptes. In Schwedelbach diskutierten die Bürgerinnen und Bürger über das Thema „Mobilität“ und kreativ war ein falscher Polizist welcher Bußgelder zwischen Eulenbis und Sulzbachtal kassierte.

März: Traditionell an Faschingsdienstag steppt der Bär beim närrischen Kehraus in der Verwaltung. Eine Informationsveranstaltung der Telekom fand in Mackenbach statt und in Reichenbach-Steegen begannen die Baumaßnahmen zum schnellen Internet. Der Landkreis führte die Veranstaltung zum Internationalen Frauentag im Bürgerhaus in Rodenbach durch. Die ersten kleinen Willkommens-Geschenke an neugeborene Kinder in der Verbandsgemeinde wurden versendet und Fotograf Martin Koch stellte seine Fotos in der Verwaltung aus.

April: Eine weitere fotografische Reise durch 13 Jahre Freilichtspiele Katzweiler, zeigte Fotograf Prosper Weber in der Verwaltung. Das Projekt „Junge Riesen“ startete in Eulenbis mit dem Pflanzen eines Walnussbaumes und an der Grundschule in Weilerbach wurde die Schülerküche eingeweiht. Einen nicht alltäglichen Einsatz hatte die Feuerwehr, sie rettete ein 17-Monate altes Kleinkind aus einem 30 cm breiten Schacht in Erzenhausen. Sterne gab es für fünf Ferienwohnungen in der Verbandsgemeinde vom Deutschen Tourismusverband und der Deutschlandfunk berichtete über den Krankenhausneubau des US-Medical Centers in Weilerbach.

Mai: Weilerbach war in fester Hand des DRK, 450 Teilnehmer der „ROKETS“ waren zu den Rotkreuzerlebnistagen gekommen. Die Senioren starteten zu einer Reise in den Harz und im Rathaus stellte Anita Martin ihre Kunstwerke aus. Die Reichwaldgenossenschaft bedachte die dazugehörigen Gemeinden in der VG mit einer Ausschüttung in Höhe von 650.000 Euro. Eine Neuauflage des Kinderplanes in der VG wurde vorgestellt und die Kommunalwahlen fanden statt.

Juni: Feste wurden gefeiert, Pfingstfest, Bauernmarkt, Klappradrennen und der SV Rodenbach spielte gegen den 1. FCK zum 100-jährigen Jubiläum. Das Energiebüro führte an der Grundschule Weilerbach eine weitere Energiewerkstatt durch und ein Workshop mit den Landwirten fand im Rahmen des Hochwasserschutzkonzeptes statt. Das Freibad war in fester Hand des Südwestdeutschen Schwimmverbandes und das Wetter war perfekt. Die ersten neuen Räte konstituierten sich.

Juli: Der Ehrenamtliche Besuchsdienst feierte 20. Geburtstag und das Sommerferienprogramm in der Verbandsgemeinde startete. In diesem Jahr bastelten die Kids auch was für die Verwaltung, Insektenhotels für den Parkplatz am Weilerbach.

August: In Schwedelbach wurde eine Radwegekirche eingeweiht und weitere konstituierende Sitzungen fanden in den Ortsgemeinden statt. Eine Premiere gab es mit dem deutsch-amerikanischen Sportfest in Weilerbach und gefeiert wurde das Storchenfest in Mackenbach und das Waldfest in Rodenbach.

September: In den Ortsgemeinden wurden Feste und Kerwen gefeiert und im Freibad fand ein weiteres Hundeschwimmen zum Saisonabschluss statt. Mit einem Schulfest wurde der neue Anbau an der Grundschule Weilerbach eingeweiht, hier wurden 2,7 Mio. Euro in eine neue Mensa, zwei neue Klassenräume sowie in den Brandschutz investiert. Der Zuschussbescheid für den Bachbahnradweg wurde von der Bundestagsabgeordneten Anita Schäfer übergeben, über 4 Mio. Fördermittel stehen für dieses Projekt zur Verfügung.

Oktober: Der Kerosinablass bewegte unsere Region und mit dem Hochwasserschutzkonzept ging es in Mackenbach und Reichenbach-Steegen weiter. Ein großer Einsatz forderte die Feuerwehr, in Mackenbach brannte die Caddyhalle des Golfclubs. Der MGV Liederkranz 1889 e. V. Mackenbach wurde 130 Jahre jung, gefeiert wurde auch die Kerwe in Schwedelbach sowie Seniorennachmittage und Feuerwehrfeste. Der Zuwendungsbescheid für den Pfälzer Musikantenweg kam, das Projekt konnte dann starten.

November: Seniorennachmittage in den Ortsgemeinden fanden statt und die ersten Weihnachtsmärkte lockten zum Glühwein. Der Wasgau-Markt in Rodenbach eröffnete und Renate Hoyer stellte im Rathaus ihre Bilder aus. Im Rahmen der Meilensteinverleihung wurden erste Beispiele des Mobilitätskonzeptes vorgestellt und ein neuer Imagefilm „8malNull“ feierte Premiere. Kurioses schrieb ein Restaurantführer, er titulierte Weilerbach als „ein Highlight - aber am Ende der Welt“… Der Verlag sitzt in Neustadt…

Dezember: Weitere Weihnachtsmärkte fanden statt und die ehrenamtlichen Helfer des Projektes „Bürgerbus“ der Verbandsgemeinde trafen sich zum Jahresabschluss - und freuen sich über weitere Helfer. Der Doppelhaushalt 2020/2021 der VG wurde verabschiedet und zahlreiche Ehrungen von Ratsmitgliedern durchgeführt.

Die Wünsche der Bürgermeisterin für das Jahr 2020 sind folgende:

Der Breitbandausbau in allen Ortsgemeinden sollte weitergehen. Der Beginn der neuen Rettungswache in Schwedelbach. Planung und konkrete Projekte zum Hochwasserschutzkonzept in der VG. Den Flächennutzungsplan auf den Weg bringen. Die Feuerwehren in den Ortsgemeinden ertüchtigen. Die Eröffnung des „Pfälzer Musikantenwegs“. Die energetische Sanierung der Grundschule Rodenbach abschließen. Den Bachbahnradweg auf den Weg bringen. Die Westpfalzschule zur Ganztagsschule gestalten - um nur einige zu nennen.

Am Ende ihrer Rede bedankte sich Bürgermeisterin Anja Pfeiffer bei all denen, die sich für die Verbandsgemeinde engagieren und anderen ihre Zeit schenken. Traditionell zitierte sie aus dem chinesischen Kalender: „Dieses Jahr ist das Jahr der Metall-Ratte“. Ziele sollten mit Zuversicht und Entschlossenheit verfolgt werden, die Ratte gilt als Beschützerin und Wohlstandsbringerin in der chinesischen Kultur. Anja Pfeiffer wünschte allen viel Erfolg und vor allem Gesundheit.

Ein Wohlklang für die Oren war die musikalische Gestaltung des Neujahrsempfangs von Musikern des Musikvereins Rodenbach.

Text/Fotos: Lotti Klein